Dips & Dressings,  Frühstück,  Glutenfrei,  Zuckerfrei

Rucola-Pilz-Spread

Rucola-Pilz-Spread
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Lena:
Recipe type: Dips/Soßen/Aufstrich
Ingredients
  • 250g Rucola
  • 8-10 Pilze (Champignons, Austernseitlinge)
  • Je eine Prise Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Majoran, Muskat
  • 2-3 Stängel frischer Thymian
  • 3 El Sojaquark
  • 4 El Sonnenblumenkerne
Instructions
  1. Die Champignons und/oder Austernseitlinge mit einem Tuch sauber reiben, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen. Ca. 20 Minuten bei 150 Grad backen.
  2. Rucola, Sojaquark, Sonnenblumenkerne und Gewürze in den Mixer geben, Champignons hinzufügen und alles mit der Pulstaste so lange mixen/hächseln, bis eine stückige Masse entsteht.
  3. Durch das Zerkleinern treten die Bitterstoffe aus dem Rucola aus, wem das zu bitter schmeckt, gibt dem ganzen noch etwas Agavendicksaft hinzu.
  4. Alles in ein Einmachglas füllen und verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Hält sich über eine Woche. Schmeckt perfekt als Dip zu Ofengemüse, über Salat und vielen anderen Speisen als Topping.

Heute gibt es einen Aufstrich oder Dip, den man fast zu allem essen kann. Ich liebe ihn zusammen mit gebackenem Gemüse aus dem Ofen. Auch köstlich auf Eisbergsalat mit Tofu, Kichererbsen und und und ….passt zu fast allem.

Rucola ist durch seine Bitterstoffe sehr gesund und vor allem jetzt in der Erkältungszeit gut für die Abwehrkräfte. Pilze haben im Herbst sowieso Saison also sollte man dies auch nutzen. Eigentlich wollten wir am Wochenende eine leckere Gemüsepfanne machen und haben dafür unmengen an Gemüse gekauft. Letztendlich hatten wir viel zu viel (kommt davon, wenn man hungrig einkaufen geht!!). Naja jedenfalls mussten die Dinge irgendwie verwertet werden und somit ist kurzerhand dieser Aufstrich entstanden. Alles was sich zum Dippen eignet, könnt ihr hier reintunken. Rohkost-Gemüse-Sticks, Salatblätter, glutenfreies Brot und so weiter und sofort. Als Grundlage für Salatsaucen kann der Aufstrich auch gut verwendet werden. Einfach mit etwas Essig und evtl. noch etwas Salz verrühren und über den Salat geben. Für eine schnelle Pastasauce den Aufstrich mit Soja- oder Kokosjoghurt und etwas Zitronensaft glattrühren und unter jede Art von Pasta (Linsenpasta, Zuchinispagetti, Kichererbsenpasta, Konjaknudeln….) heben.

Viel Spaß beim Dippen, Streichen, Tunken, Mischen, Toppen und Genießen.

Hi, ich bin Lena! Meine Kindheit verbrachte ich in Baden-Württemberg, in einem kleinen Ort, nahe Heidelberg. Für mein Ballettstudium zog ich 2010 nach dem Abitur nach Nürnberg. Hier wohne, tanze, trainiere, koche.....lebe ich bis heute. Ich teile hier auf meinem Blog meine Leidenschaften mit Euch und hoffe, Ihr findet Gefallen daran. Bei Fragen freue ich mich, wenn Ihr mich kontaktiert. Liebe Grüße, Lena

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe:  
de_DEGerman