Dessert&Süßes,  Frühstück,  Glutenfrei,  Zuckerfrei

Muttertags-Erdbeertorte

Muttertag bedeutet für mich schon seit ich denken kann Erdbeertorte.

Als ich noch sehr klein war, habe ich zusammen mit meiner 5 Jahre älteren Schwester, jedes Jahr am Muttertag eine mehrstöckige Erdbeersahnetorte gebacken. Es wundert mich immer wieder, wie wir das alleine gemeistert haben, ich meine ich war erst 3 Jahre alt 😉

Die Torte wurde erstaunlicherweise immer sehr lecker, für mein damaliges Empfinden jedenfalls. Denn es war eine ganz konventionelle Torte, weder tierleidfrei noch gesund!!! 🙁

Heute sehe ich die Dinge offensichtlich aus einer ganz anderen Perspektive, deshalb gibt es am Muttertag eine optimierte, gesunde Torte.

Dieses Rezept war wieder mal eine spontan-Kreation, roh, vegan und wirklich super lecker.

Ohne weiter um den heißen Brei zu reden, hier das Rezept:

Muttertags-Erdbeertorte
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Lena:
Recipe type: Dessert & Süßes
Ingredients
  • Boden:
  • 2 Tassen Kokosmehl
  • 1 Tasse Erdmandeln gemahlen (od. normale Mandeln)
  • 1 Banane (zerdrückt)
  • 3 EL Flohsamenschalen
  • Vanille, Zimt nach Belieben
  • Wasser nach Bedarf
  • optional: Süßmittel nach Belieben (Ahornsirup, Zuckerrübensirup, Stevia...)
  • Créme:
  • 250g Datteln
  • 3 EL Kakaopulver
  • Wasser nach Bedarf
  • Topping:
  • Erdbeeren
  • Sesam
Instructions
  1. Alle Zutaten für den Boden gut verkneten. Gerade so viel Wasser hinzu geben, bis ein geschmidiger Teig entsteht. Aus dem Teig einen runden Kuchenboden formen und diesen im Dehydrator (od. im Ofen bei unter 50C* 4-5 Std. trocknen.
  2. Für die Crème Datteln und Kakao in einen Mixer geben, so viel Wasser hinzufügen, bis die Datteln gerade so bedeckt sind. Alles zu einer cremigen Masse mixen.
  3. Den fertigen Boden mit der Crème bestreichen, mit den Erdbeeren belegen und mit den Sesam Samen bestreuen.
  4. Fertig!

 

Hi, ich bin Lena! Meine Kindheit verbrachte ich in Baden-Württemberg, in einem kleinen Ort, nahe Heidelberg. Für mein Ballettstudium zog ich 2010 nach dem Abitur nach Nürnberg. Hier wohne, tanze, trainiere, koche.....lebe ich bis heute. Ich teile hier auf meinem Blog meine Leidenschaften mit Euch und hoffe, Ihr findet Gefallen daran. Bei Fragen freue ich mich, wenn Ihr mich kontaktiert. Liebe Grüße, Lena

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe:  
de_DEGerman