Glutenfrei,  Hauptgerichte,  Zuckerfrei

Red Velvet Rolls

Um ehrlich zu sein dieses Rezept war ein Unfall – Glück im Unglück!!

Und zwar war ich gerade dabei, ein Rote Beete Dressing zu machen, soweit so gut, ich nahm Rote Beete, Tomaten, ein bisschen Leinsamenmehl und ein paar Gewürze, mixte alles zu einem cremigen Dressing und dachte ich könnte es über meinem Salat genießen. Irgendwie war es aber überhaupt nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte, dehalb beschloss ich kurzerhand, die komplette Masse in meinem Dörrautomat auszubreiten und sie als Wrap/Pfannkuchen zu trocknen!!! Gesagt getan und siehe da, dieser Rote Beete Wrap hatte die perfekte Konsistenz, ließ sich super aufrollen und auch geschmacklich hatte ich nichts auszusetzen.

Für die Füllung habe ich den Wrap mit einem EL Tahini bestrichen, Alfalfa-Sprossen und Tomaten darauf verteilt und alles schön aufgerollt, dann in kleine Röllchen geschnitten (wie Sushi) und das war´s! Unglaublich lecker, mit Dip oder als Topping auf Salaten.

Hier das Rezept für eine Person:

Red Velvet Rolls
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Lena:
Recipe type: Hauptgerichte
Ingredients
  • Für den Wrap:
  • 2 kleine Rote Beete
  • 2 Tomaten
  • 1 EL Leinsamenmehl
  • Muskat
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 2 Medjool Datteln
  • Für die Füllung:
  • 1 EL Tahini
  • 6-8 Cherry Tomaten
  • 1 Hand Alfalfa Sprossen
Instructions
  1. Alle Zutaten für den Wrap im Hochleistungsmixer zu einer cremigen Masse mixen, diese Masse kreisförmig auf einem Backpapier verteilen (wie Pfannkuchen) und in einen Dörrautomaten geben. Ca. 6-8 Std. dehydrieren. Den fertigen Wrap mit Tahini bestreichen, mit den Alfalfa-Sprossen und den Cherry Tomaten belegen und feste aufrollen. In kleine Röllchen schneiden und mit Dip nach Wahl genießen.

 

 

Hi, ich bin Lena! Meine Kindheit verbrachte ich in Baden-Württemberg, in einem kleinen Ort, nahe Heidelberg. Für mein Ballettstudium zog ich 2010 nach dem Abitur nach Nürnberg. Hier wohne, tanze, trainiere, koche.....lebe ich bis heute. Ich teile hier auf meinem Blog meine Leidenschaften mit Euch und hoffe, Ihr findet Gefallen daran. Bei Fragen freue ich mich, wenn Ihr mich kontaktiert. Liebe Grüße, Lena

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe:  

de_DEGerman