Glutenfrei,  Hauptgerichte,  Zuckerfrei

Raw Vegan Wraps*

Hey there!

Ok, hierzu habe ich nicht viel zu sagen, dieses Rezept, welches ich gleich mit Euch teilen werde, spricht für sich! Ich meine wer mag keine Wraps und wenn sie dann auch noch vegan und roh und 100% lecker sind, dann gibt es auch überhaupt keinen Grund darauf zu verzichten. Also die Grundzutaten, die Ihr hierfür benötigt, sind Mangoldblätter, diese verwenden wir als Wrap! Für die Füllung braucht Ihr einfach nur verschiedene Gemüse, hier gibt´s echt keine Vorschriften, in meiner Variation habe ich Rotkohl, Pilze, Mais und Zuckerschoten verwendet. Als Sauce passt dieses Dressing perfekt, Ihr könnt aber auch einfach nur rohes Tahini verwenden oder Erdnussbutter oder Sojasauce usw…

Die Hefeflocken, die es mir in den letzten Wochen wirklich angetan haben (ich benutze sie fast täglich), könnt ihr ganz simpel hier bestellen, sie kommen, wie so viele meiner Lieblingsprodukte, von der Firma “Natuerlichlangleben”, schaut doch mal auf der Webseite vorbei, da gibt´s noch so viel mehr Gutes, unter anderem eben diese Hefeflocken.

Das Hefeflocken extrem gesund sind und Ihr damit easy Euren Vitamin B12 Bedarf decken könnt, brauche ich ja nicht mehr zu erwähnen….

Und hier das Rezept für diese wundervollen Wraps:

Für 1-2 Personen, 10-14 Wraphälften.

Raw Vegan Wraps*
 
Prep time
Total time
 
Lena:
Recipe type: Hauptgerichte
Ingredients
  • 5-7 große Mangoldblätter
  • 1 Portion Cheesy Dressing (Link weiter oben in diesem Beitrag)
  • 4 Champignons in Scheiben geschnitten
  • 1 Hand voll Zuckerschoten
  • 1 abgescharbte Körner von einem rohen Maiskolben (ja Mais kann roh verzehrt werden und er schmeckt köstlich)
  • 1 Hand voll fein geschnittener Rotkohl
  • 2 EL Hefeflocken (von Natuerlichlangleben)
Instructions
  1. Um die Mangoldblätter besser rollen zu können, jedes einzelne Blatt mit der Innenseite nach unten auf die Arbeitsfläche legen, der Stil des Blattes ist zu steif, um es aufzurollen, deshalb nun vorsichtig von der Oberseite des Blattes bis nach unten Richtung Stil, den kompletten Blattstrunk mit einem sehr scharfen Messer atwas abhobeln. Dann das Blatt wieder umdrehen, mit 1-2 TL Cheesy Dressing bestreichen, mit den fertig vorbereiteten Gemüsesorten füllen und mit ein paar Hefeflocken bestreuen. Nun das Mangoldblatt wie ein Wrap aufrollen und einmal in der Mitte durchschneiden. Mit den restlichen Blätter genauso verfahren und die fertigen Wraps mit dm restlichen Cheesy Dressing als Dip servieren. Reinbeisen und genießen!!!

 

*enthält Werbung

 

 

 

Hi, ich bin Lena! Meine Kindheit verbrachte ich in Baden-Württemberg, in einem kleinen Ort, nahe Heidelberg. Für mein Ballettstudium zog ich 2010 nach dem Abitur nach Nürnberg. Hier wohne, tanze, trainiere, koche.....lebe ich bis heute. Ich teile hier auf meinem Blog meine Leidenschaften mit Euch und hoffe, Ihr findet Gefallen daran. Bei Fragen freue ich mich, wenn Ihr mich kontaktiert. Liebe Grüße, Lena

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Rate this recipe: