Ballett,  Krafttraining,  Schwimmen,  Yoga

Meine Workoutroutine in Zeiten Coronas!!

Ja, Corona ist ein Wort, welches man momentan immer und überall hört, es hat unser aller Leben von heute auf morgen grundlegend geändert. Wir Alle sind gezwungen uns an Vorschriften zu halten, die nicht immer einfach fallen…auch das Thema Training bleibt hierbei natürlich nicht unangerührt!

Fitnessstudios, Ballett-/Tanzschulen, Sportvereine, Schwimmbäder bleiben vorerst geschlossen. Für mich war diese Nachricht, wie für Viele von Euch wahrscheinlich auch, ein wirklicher Schock. Wie? Nicht mehr täglich meine gewohnten Bahnen im Schwimmbad ziehen? Kein Krafttraining mehr im Gym? Kein Ballettunterricht mehr? Nein, das geht doch nicht…doch es ging dann doch, denn ich hatte ja keine Wahl! Es blieben mir also zwei Möglichkeiten: 1.: Verzweifeln und Zuhause deprimiert die ganze Situation verfluchen oder 2.: Das Bestmögliche daraus machen und versuchen, sich irgendwie auf eine andere Weise fit zu halten. Da ich aus der Ballettwelt das Wort “Aufgeben” nicht kenne, entschied ich mich für Letzteres und entwickelte einen Home-Trainingsplan, der zwar nicht an mein sonstiges Training heran kommt aber zumindest konnte ich so wenigstens in irgendeiner Weise trainieren.

Mein tägliches Power-Yoga am morgen blieb unverändert (Gott sei dank!), mein Kafttraining, was ich sonst im Gym absolvierte musste ich ein wenig umstellen, TRX (Schlingentrainer) hatte ich einen Zuhause, perfekt für ein tägliches Schlingentraining, anstelle meines Maximalkrafttrainings mit der Langhantelstange und an Geräten, musste nun meine Kettle Bell und Kurzhanteln herhalten. Dazu lud ich mir die App WOD Deck of Cards herunter (die ich wirklich sehr empfehlen kann), es handelt sich hier um ein kurzes aber sehr knackiges Workout, bei dem man die Übungen selbst festlegen kann und dann in der geforderten Reihenfolge ausführt. Joggen und Rennradfahren ersetzten mein geliebtes Schwimmtraining. Optimal war das für mich nicht, da Schwimmen einfach durch Nichts zu ersetzen ist (da gelenkschonender als Joggen und Radfahren) aber Ausdauertraining musste ja irgendwie auch sein. So hatte ich also einen relativ guten Mix aus Kraft- und Ausdauertraining und erarbeitete mir eine neue Workoutroutine! Ach ja und etwas Ballett machte ich auch Zuhause, allerdings war ich hier in den Ausführungen der Bewegungen, aufgrund mangelnden Platzes in meiner Wohnung, sehr eingeschränkt!!!

Und hier die Übersicht über meine neue notgedrungene Workoutroutine:

Trainingsplan Corona:

Montag-Sonntag: -Power-Yoga 60 Min. (Homeworkout)

-Frühstück

-TRX 20 Min. (Homeworkout)

-WOD Deck of Cards-Workout 30-45 Min. (Homeworkout)

-Joggen 30 Min. (jeden 2. Tag)

-Rennradfahren 50-60 Min.

-Balletttraining 60 Min. (Homeworkout) (3x/Woche)

-Mittagessen

-Yoga 30 Min.

-Abends Einnahme von CBD um zur Ruhe zu kommen und besser zu schlafen.

 

Es ist ein Übergangs-Trainingsplan und ich bin sooooooooooo unglaublich froh, wenn wieder Normalität einkehrt und wir alle wieder so trainieren dürfen, wie wir es gerne wollen. Bis dahin müssen die Homeworkous herhalten, besser als Nichts! Bevor ich den Beitrag jetzt beende, will ich Euch noch eine App empfehlen, sie heißt Lifesum, Ihr könnt hier Euren täglichen Kalorienverbrauch, Eure Nahrungszufuhr und Eure Traingseinheiten kontrollieren, bzw. einen Überblick darüber behalten! Probiert es doch einfach mal aus…

Was macht Ihr so in dieser Zeit? Habt Ihr noch weitere Ideen für Homeworkouts? Ich freue mich, wie immer auf Feedback, Kommentare, Fragen, Tipps usw.

Lena


thankyoujane.de

Hi, ich bin Lena! Meine Kindheit verbrachte ich in Baden-Württemberg, in einem kleinen Ort, nahe Heidelberg. Für mein Ballettstudium zog ich 2010 nach dem Abitur nach Nürnberg. Hier wohne, tanze, trainiere, koche.....lebe ich bis heute. Ich teile hier auf meinem Blog meine Leidenschaften mit Euch und hoffe, Ihr findet Gefallen daran. Bei Fragen freue ich mich, wenn Ihr mich kontaktiert. Liebe Grüße, Lena

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *