Backen,  Dessert&Süßes,  Frühstück,  Glutenfrei,  Zuckerfrei

Favorite-Granola


Granolaaaaaaa!!!

Lecker, knusprig, energiebringend, genial!

Um etwas Fett einzusparen, füge ich meinem Granola gerne geraspeltes Gemüse hinzu, so hat man mehr Volumen und Ballaststoffe aber weniger Kalorien. Meist nehme ich Zucchini oder Karotten aber Kürbis und Pastinaken stelle ich mir auch köstlich vor.

Das Granola kann ganz klassisch mit Pflanzen-milch oder Joghurt gegessen werden oder man verwendet es als Topping für Smoothiebowls.

Die Mengenangaben im Rezept, sind nur grobe Richtwerte, ich habe Alles nach Lust und Laune zusammen gemixt und Nichts abgewogen. Das macht aber nichts, denn es ist jedem/r selbst überlassen, von welchen Zutaten er/sie gerne mehr oder weniger im Granola haben möchte.

Hier nun das Rezept. Viel Spaß damit und vor Allem guten Appetit!!!

Favorite-Granola
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Lena:
Recipe type: Frühstück
Cuisine: Cleaneating
Ingredients
  • 3 Tassen Sonnenblumenkerne
  • 2 Tassen Kürbiskerne
  • 2 Tassen Mandeln (ganz oder grobe gehackt)
  • 2 Tassen Cashews (ganz oder grob gehackt)
  • 1 Zucchini geraspelt
  • 4 EL Dattelcaramel
  • ½ Apfel
  • Zimt und Vanille nach Belieben
Instructions
  1. Apfel und Dattelcaramel im Mixer cremig mixen.
  2. Alle restlichen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen, die Dattel-Apfel-Sauce dazu geben und alles gut verrühren.
  3. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 1 Std. bei 150 C backen.
  4. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in Schraubgläser füllen.

 

 

Hi, ich bin Lena! Meine Kindheit verbrachte ich in Baden-Württemberg, in einem kleinen Ort, nahe Heidelberg. Für mein Ballettstudium zog ich 2010 nach dem Abitur nach Nürnberg. Hier wohne, tanze, trainiere, koche.....lebe ich bis heute. Ich teile hier auf meinem Blog meine Leidenschaften mit Euch und hoffe, Ihr findet Gefallen daran. Bei Fragen freue ich mich, wenn Ihr mich kontaktiert. Liebe Grüße, Lena

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Rate this recipe: